Wenn Du keine Luftschlösser baust, baust Du auch auf dem Boden nichts.

Victor Hugo

 

Der Ausdruck, Luftschlösser bauen, bedeutet, von Dingen zu träumen, die weit entfernt von der gegenwärtigen Realität sind. Als Kinder beschäftigen wir uns mit den einfallsreichsten Visionen, aber wenn wir älter werden, kritisiert man uns vielleicht, weil wir Tagträume haben und Luftschlösser bauen. Die Gesellschaft setzt uns unter Druck, vernünftig zu sein und die Traumwelt zu vergessen. Sie fordert uns auf, unseren Traum mit der Realität in Einklang zu bringen. Aber Tagträumen tut uns gut und wir sollten und müssen träumen und dann unsere Realität entsprechend anpassen. Menschen, die Luftschlösser bauen, führen häufig ein erfüllteres Leben als Menschen, die sich rational ihrer Realität hingeben. Schauen wir mal meine Gründe an, warum wir träumen sollten.

 

Träumen ist der erste Schritt

Träumen ist immer der erste Schritt, um etwas Sinnvolles zu erreichen. In der Traumwelt zu sein, ist niemals Zeitverschwendung. Ich glaube, dass Menschen, die keine Träume haben, nicht vorankommen im Leben. Denn sie werden alles hinnehmen, was das Leben ihnen gibt. Das heisst sie werden niemals agieren und die Richtung selbst bestimmen, sondern nur auf das reagieren, was kommt. Und damit nicht selbst entscheiden. Wenn wir träumen, bedeutet das, dass wir eine Richtung haben und damit auch einen Weg.

 

Wenn Du träumst, erschaffst Du

Wenn wir den Mut haben, groß zu träumen, haben wir auch den Mut dazu, diesen Traum zu verwirklichen. Lass Dir niemals von Irgendjemandem sagen, dass Deine Träume dumm sind. Das sind sie nie, wenn sie das sind, was Du Dir wirklich wünschst. Wir Menschen haben die Fähigkeit, große Dinge zu erreichen, wenn wir uns auf etwas konzentrieren.

 

Eine Vision zu haben, ist immer gut

Menschen, die Luftschlösser bauen, haben eine Vision von dem, was sie in ihrem Leben tun wollen. Und eine Vision weist den Weg. Du bist im Leben tendenziell disziplinierter, wenn Du Deinen Traum verfolgst. Und selbst wenn Du scheitern solltest, hör nicht auf zu träumen. Also, wovon träumst du? Bringt dieser Traum Dich voran?

Wenn Du also diesen Traum hast, besteht der nächste Schritt darin, ihn zu visualisieren. Was genau siehst Du? Was fühlst, riechst, hörst Du? Wie schmeckt Dein Traum? Versuche, Dir Deinen Traum vorzustellen, als hättest Du ihn bereits verwirklicht. Was für ein Mensch bist Du, wenn sich Dein Traum erfüllt hat? Versuche jeden Tag, diese Person zu sein.

 

Mein Luftschloss

Vor nicht allzu langer Zeit hat mir jemand gesagt: Wenn Du nicht träumst, kannst Du auch nicht enttäuscht werden, wenn dieser Traum sich nicht verwirklicht. Ich denke, es ist genau das Gegenteil: Wenn Du es in Deinem Kopf sehen kannst, hast Du einen ersten Schritt unternommen, es zu realisieren. Und selbst wenn das Ergebnis am Ende anders ausfällt, ist es vielleicht sogar noch besser so. Oder Dein Traum hat sich im Laufe der Zeit und mit Deiner Weiterentwicklung verändert.

Eins meiner Luftschlösser war es, meine Kunst in New York auszustellen. 2013 schrieb ich darüber in ein Notizbuch. Ich stellte mir jedes Detail vor, wie meine Kunstwerke in einer Kunstgalerie in Chelsea, New York, gezeigt werden. Ich dachte darüber nach, wie meine Familie und ich an der Vernissage teilnehmen, mit Leuten reden und lächeln. Glaub mir, das war 2013 wirklich weit weg von meiner Realität. Trotzdem habe ich es mir immer wieder vorgestellt und detailliert aufgeschrieben. Als ich jetzt, sechs Jahre später, diesen Notizbucheintrag las, war ich (nicht 🙂 ) überrascht. Es ist alles genau so gekommen, wie ich es beschrieben hatte. Jetzt, sechs Jahre später, war der Traum von dieser Ausstellung Wirklichkeit geworden. Jedes kleine Detail, das ich mir damals vorgestellt hatte, wurde mit meiner ersten Ausstellung im März in Chelsea, New York City, Wirklichkeit.

Mein Kunstwerk „Castles in the Air“ mit seinen lebendigen Farben und sowohl klaren als auch verschwommenen Formen und Linien wurde von diesem Traum inspiriert. Wie meine anderen Bilder hat es ein quadratisches Format und besteht aus verschiedenen farbigen, kontrastreichen Schichten Acrylfarbe, Tinte und Kohle.

 

An deiner Wand erinnert es dich daran, dass Du es auch tun kannst, wenn Du es Dir vorstellen kannst!

 

Dieses und andere verfügbare Originale sind auf meiner Portfolio Seite zu finden. Kunstdrucke und andere Produkte mit meinen Motiven findest Du in meinem Redbubble Shop. Fragen? Schreib mir gern!

 

Neue Kollektion in Arbeit

PS: Sei gespannt auf meine neue Kollektion: Under the Sea. Bald, nicht nur für alle Taucher und Unterwasserweltliebhaber!